Archiv für den Monat: Januar 2006

The Very Best Of Black Gospel

Erstmals ist es gelungen, eine Auswahl der besten Gospelsänger und Sängerinnen in einer Gruppe zu vereinen. Lassen Sie sich hinreißen von der spirituellen Musik dieser zwölf Ausnahmemusiker. In der Engelbertkirche Essen werden ab 20:00 Uhr die bekanntesten und schönsten Gospelsongs aller Zeiten vorgetragen.

That’s Life.

„That’s Life”, die Revue über ihr Leben und ihre Karriere ist eine Hommage an drei Legenden, das berühmte „Rat Pack” – an die größten und unerreichten Entertainer des amerikanischen Showbiz. In einer exzellenten und unglaublich authentischen Bühnenshow erleben Sie Entertainment „at it´s best” und alle Hits der Superstars, wie z. B. „Volare”, „New York New York”, „Strangers In The Night”, „Begin The Beguine”, „My Way”.

Die Revue ist heute Abend um 20:00 Uhr in der Lichtburg zu sehen.

Verfolgung und Widerstand in Essen 1933 – 1945

Die Ausstellung „Verfolgung und Widerstand in Essen 1933 – 1945“ im Emporenbereich der ALTEN SYNAGOGE versucht in acht thematisch gegliederten Ausstellungsbereichen Fragen aufzuzeigen, die für die Auseinandersetzung mit der NS-Zeit wichtig sind:

– Die Krise der Weimarer Republik
– Als die Nazis an die Macht kamen
– Widerstand gegen Gleichschaltung
– NS-Terror und Kriegsvorbereitung
– Vorkriegs- und Kriegsalltag
– Der nationalsozialistische Rassismus
– Befreiung und Wiederaufbau
– Lebensläufe von Essener Gegnern des Regimes

Rigoletto

Hofnarr Rigoletto ist bucklig und wird von allen verspottet. Er behütet hütet seine Tochter Gilda wie seinen Augapfel. Trotz aller Vorsicht hat sie sich in einen jungen Mann verliebt. Dieser gibt sich als armer Student aus, ist jedoch niemand anderes als der Herzog von Mantua, Rigolettos Dienstherr und ein unverbesserlicher Schürzenjäger. Eines nachts lässt er seine Geliebte entführen. Als Rigoletto davon erfährt, schwört er Rache und beschließt, den Herzog umbringen zu lassen.

Die eingängigen Melodien der Oper Guiseppe Verdi’s sind über die Opernbühne hinaus bekannt. Heute Abend ist „Rigoletto“ am Theater Duisburg zu sehen. Karten kosten zwischen 8 und 41 Euro. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Weitere Termine: 20. und 29. Januar

Ein Sommernachtstraum

Die unheimliche Macht der ersten Liebe erfahren vier Freunde in Shakespeares charmanter Komödie: Zwei Männer lieben Hermia, den einen will sie und den anderen soll sie heiraten. Sie flieht mit ihrem Liebsten Lysander, ihr verschmähter Verehrer Demetrius hinterher, dicht gefolgt von dessen unglücklicher Verehrerin Helena….

Die Inszenierung des Klassikers unter der Leitung von David Bösch ist heute um 19:30 Uhr im Grillotheater zu sehen.

Weitere Vorstellungstermine: 26.1 , 29.1 , 2.2 , 4.2 , 10.2

Ambrosia

Eine Kneipe kurz vor der Sperrstunde. Zehn Menschen, die trinken, rauchen und reden. Es ist keine Vereinssitzung, keine Geburtstagsfeier, kein Firmenjubiläum. Die Menschen, die der Berliner Autor Roland Schimmelpfennig in seinem neuen Stück versammelt, trinken nicht, um zu vergessen, sondern weil sie es sich leisten können.
Sie sind die Stützen dieser Gesellschaft

Die Gesellschaftssatire von Roland Schimmelpfennig wird heute Abend um 19:30 Uhr im Grillotheater gezeigt.

Giuseppe Verdi – Falstaff

Als einerseits sprudelnde Komödie und andererseits melancholische Reflexion über den unaufhaltsamen Lauf der Welt gilt „Falstaff“ als Lebensresümee Verdis – mit der berühmten Schlussfuge: „Alles auf der Welt ist Spaß …“.

Heute Abend ist die Oper in drei Akten im Aalto Musiktheater zu sehen. Beginn ist um 19:30Uhr.

HIM

HIM sind Finnlands bester Export und eine der bedeutendsten Rockbands der vergangenen Jahre. Mit Ihrem neuen Album „Dark Light“ sind sie im Frühjahr dieses Jahres in Deutschland auf Tournee. Special Guests: The Rasmus

Am 9. Februar spielen sie in der Grugahalle.

Ehrensache

Ein Mord ist passiert. Dabei hatte der Tag eigentlich so gut angefangen: Zwei Jungs, 19 und 17 Jahre alt, lernen zwei 15- und 16-jährige Mädchen kennen, es ist Wochenende, und man will sich einen schönen Tag in Köln machen. Doch am Abend liegt eines der Mädchen tot auf einem Rastplatz.

In einem psychologischen Spiel von vier Jugendlichen und einem Gerichtsgutachter versucht Lutz Hübner den Gewalt-Mechanismen auf die Spur zu kommen: gekränkte Ehre, Männerfreundschaft oder einfach nur der Hunger nach Leben verleihen der Geschichte eines Ausflugs das Ausmaß einer Tragödie.

Beginn der Vorstellung ist um 20 Uhr im Theater Essen.

Schwanensee

Heute Abend ist das Ballet Classique de Paris zu Gast in der Lichtburg Essen und führt den Klassiker „Schwanensee“ auf. Beginn der Vorstellung ist um 20:00Uhr, Karten kosten zwisch 32 und 45 Euro.

„Das fotografierte Tier“

„Das fotografierte Tier“ ist eine umfangreiche Ausstellung die sich der Repräsentation des Tieres in der Fotografie widmet. Dieser motivische Zugang zur Fotografie dokumentiert die vielfältigen und sich verändernden Interessen an Tieren und macht Vorstellungen und Sehnsüchte des Menschen erkennbar, die sich während der beschleunigenden Industrialisierung und damit seit der Erfindung der Fotografie 1839 entwickelt haben.

Noch bis zum 14.01. ist die Ausstellung im Museum Folkwang zu sehen.